sp-ps-section.EU



Die Tagung zur Europäischen Union, die wegen des Coronavirus verschoben werden musste, wird neu am 9. Januar 2021 stattfinden. / La conférence sur l’Union européenne, qui a dû être reportée en raison du coronavirus, se tiendra à nouveau le 9 janvier 2021.

Die zur Tagung bereits angemeldeten Personen wurden per mail-Versand über das neue Datum informiert. / Les personnes déjà inscrites à la conférence sont informées par e-mail de la nouvelle date.

Wer angemeldet ist, wird aus Corona-Gründen kurz vor der Veranstaltung nochmals um Bestätigung gebeten werden. / Ceux qui sont inscrits seront invités à confirmer leur inscription peu avant la conférence pour des raisons liées aux mesures de Corona.


DAS SCHICKSAL DER EU IST AUCH UNSER SCHICKSAL!
LE SORT DE L’UE EST AUSSI LE NÔTRE !

Öffentliche Tagung zur Europäischen Union
Samstag, 9. Januar 2021, im Hotel Bern, Bern
Conférence publique sur l’Union Européenne
samedi 9 janvier 2021, à l’hôtel Bern, Berne

Einleitungsreferate / Présentations:
* Die EU als Schutzschirm des Nationalstaates (L’UE en tant que bouclier protecteur de l’État-nation), Aleida Assmann (deutsch), em. Professorin Konstanz
* L’UE est-elle néolibérale ? (Ist die EU neoliberal?), Charles Wyplosz (français), Professeur IHEID, Genève
* La démocratie n’est-elle possible que dans le cadre de l’État-nation ? / Ist Demokratie nur im Rahmen des Nationalstaates möglich?, Wilhelm Lehmann (français et allemand / französisch und deutsch), Berater/Conseiller PE/EP, Brüssel, und/et IUE, Florenz

Podiumsgespräche / Tables rondes:
François Cherix, Hans-Jürg Fehr, Markus Notter, Jon Pult

Programm / Programme
Anmeldung / Inscription


Am 24. August 2020 fand in Solothurn die erste Hauptversammlung der Sektion statt. In deren Rahmen stellten sich die drei Kandidierenden für das Parteipräsidium vor. Vorgängig haben sie uns ihre Stellungnahmen schriftlich zur Verfügung gestellt. / Le 24 août 2020, la première assemblée générale de la section a eu lieu à Soleure. Au cours de cette réunion, les trois candidats à la présidence du parti se sont présentés. Avant cela, ils ont soumis leurs déclarations par écrit.

Stellungnahmen der drei Kandidierenden


INTERVIEW JONAS LÜSCHER
Jonas Lüscher, Gründungsmitglied unserer Sektion, hat sich im Tagesanzeiger engagiert für einen EU-Beitritt der Schweiz ausgesprochen. / Jonas Lüscher, membre fondateur de notre section, s’est exprimé dans le Tagesanzeiger en faveur de l’adhésion de la Suisse à l’UE.
zum Interview


RAHMENABKOMMEN EINMAL ANDERS!
In der „Linken Zürcher Zeitung“ P.S. vom 20. September 2019 hat unser Mitglied und Nationalrat Fabian Molina eine Glosse geschrieben über eine leicht zickige Helvetia, die sich schwertut mit ihrer Wohngemeinschaft. Sie hat ein kleines Vermögen angehäuft … aber lieber selber lesen: Helvetia überlegt


Am 20.August 2019 fand im Cabaret Voltaire in Zürich eine öffentliche Veranstaltung mit den zwei Zürcher Nationalratskandidaten Martin Naef und Jean-Daniel Strub statt. Sie diskutierten mit den Mitgliedern unserer Sektion Nicole Nickerson und Gret Haller.
Einladung zur Veranstaltung
Im Anschluss an die Diskussion orientierten die beiden Co-Präsidentinnen, Gret Haller (Zürich) und Lucie Hüsler (Solothurn), über die Aktivitäten der Sektion.


28. Mai 2019 im Bahnhof-Buffet Olten.

Die erste Sektionsversammlung fand am 28.5. in Olten statt. Anschliessend diskutierten in einer öffentlichen Veranstaltung die beiden Schriftsteller Lukas Bärfuss und Jonas Lüscher über „Die Schweiz in der EU“. Jonas Lüscher ist Gründungsmitglied der sp-ps-section.EU und schweizerisch-deutscher Doppelbürger.

Lukas Bärfuss hat den Georg-Büchner-Preis 2019 erhalten. Die SP-PS-SECTION.EU gratuliert herzlich! Die Dankesrede des Preisträgers findet sich hier.